Ausbildung im Berufsbildungswerk

Seit 1979 werden im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel junge Menschen in acht Berufsfeldern von rehapädagogisch geschulten Mitarbeitern in unseren gut ausgestatteten Werkstätten qualifiziert ausgebildet.

Die individuellen Voraussetzungen der Teilnehmer bestimmen den Verlauf der Ausbildung. Sie werden durch eine systematische Förderung von Beginn der Ausbildung gestärkt und vom Case-Management individuell gefördert und begleitet.

 

 

 

 

 

 

Die Ausbildung erfolgt praxisnah. Betriebliche Ausbildungsphasen in Betrieben werden unter anderem auch in Heimatnähe durchgeführt.

Es werden Zusatzqualifikationen (z. B. Fahrschein für Gabelstapler, Motorsägenführerschein, CNC-Kurse, Schweißkurse nach DVS etc.) angeboten, die die Vermittlungschancen erhöhen können.

Die Zusammenarbeit aller Lernorte wie Ausbildung, Wohnen und Schule und der begleitenden Fachdienste ist wesentlich für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss und die Integration.


Ihr Kontakt bei Fragen zur Ausbildung:

Joachim Kadereit

Ausbildungsleiter

Fon: 05272 / 301-210

E-Mail: