Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

(BvB)

 

 

 

 

Die Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BvB) im Kolping-Berufsbildungswerk Brakel hat das Ziel, junge Menschen auf die Anforderungen einer Ausbildung vorzubereiten, um ihnen den Einstieg in Ausbildung und Beruf zu erleichtern. Die Maßnahme beinhaltet die Vermittlung bzw. Auffrischung von Basisqualifikationen und Grundkenntnissen in folgenden Berufsfeldern:

Holztechnik

Farbtechnik

Hauswirtschaft und Ernährung

Innerhalb der BvB lernen die jungen Menschen verschiedene Berufsfelder kennen und machen hierin erste Erfahrungen. Das trägt dazu bei, eine begründete Berufswahl zu treffen.

Bildungsbegleiter und sozialpädagogische Fachkräfte unterstützen die jungen Menschen auf dem Weg der Berufswahl. Sie helfen bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

Die jungen Menschen machen Praktika in Betrieben und erhalten Stütz- und Förderunterricht.
 
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen während der BvB auch die Berufsschule.
 
Für die Förderung berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen ist in der Regel die Agentur für Arbeit zuständig. Sie erfolgt auf Grundlage des SGB III (§ 61) sowie speziell für behinderte Menschen nach dem SGB IX (§ 33). Die finanzielle Förderung umfasst unter anderem die Maßnahmekosten für die Teilnehmer.


Ihr Kontakt für berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen:

Beate Bilstein-Rüther

Fon: 05272 / 301-270

E-Mail:

 

Jörg Butterweck

Fon: 05272 / 301-252

E-Mail: