Fußball unter Freunden

Teilnahme des Kolping-Berufsbildungswerkes Brakel an den Deutschen Fußballmeisterschaften der BBWs

Dortmund. „Der Spaß am Fußball stand für uns im Vordergrund“, so lautete das Fazit des Betreuers unseres Fußballteams Hans-Willi Eickmeier nach zwei spannenden und aufregenden Turniertagen. 13 unserer jungen Fußballer, bestehend aus Rehabilitanden und Jugendhilfeteilnehmern, fuhren Mitte September gemeinsam mit ihren Trainern zu den Deutschen Fußballmeisterschaften der Berufsbildungswerke nach Dortmund.

Aus ganz Deutschland kamen sie angereist, um sich in diesem sportlichen Vergleich zu messen: die Mannschaften der Berufsbildungswerke. Wir starteten in die Gruppenphase mit unseren guten Freunden und Titelverteidiger vom CJD Dortmund sowie den Mannschaften aus Neuwied, Maria Veen, Neckargmünd, Kirchseeon und Lingen. Das erste Spiel gegen Neuwied ging knapp 1:0 verloren. Das anschließende Spiel gegen Kirchseeon gaben wir dagegen deutlich mit 3:0 her. Gegen den amtierenden Meister Dortmund konnten wir das Spiel lange offen halten, verloren dann aber doch 2:0. Dortmund zeigte schon in der Vorrunde seine spielerische Überlegenheit mit sehr abgeklärtem und konzentriertem Spielaufbau. Auch in den nächsten beiden Spielen am Nachmittag konnten wir uns leider nicht durchsetzen. Das Spiel gegen den späteren Turnierzweiten Neckargemünd verloren wir denkbar knapp in der letzten Minute mit 1:2. Hier zeigte sich, was mit etwas mehr Glück beim Torabschluss, mehr Cleverness in der Abwehr und einem „fitten“ Leistungsträger Ermal Laci möglich gewesen wäre.  Im letzten Spiel holten wir beim 3:3 unseren ersten Punkt an diesem Tag.

Am zweiten Turniertag, an dem es für uns um praktisch nichts mehr ging, stand für uns vor allem der Spaß am Fußball im Mittelpunkt. Die Spieler, die bisher nicht zum Einsatz kamen, wurden eingesetzt und zeigten gute Leistungen.

Das Endspiel verlor das BBW Neckargemünd knapp 1:2 gegen den überlegenen Titelverteidiger vom CJD Dortmund. Dritter wurde das BBW Südhessen aus Karben bei Frankfurt.

 Nachdem wir uns mit unserem Ergebnis und dem wenig erfolgreichen Turnierverlauf auseinandergesetzt hatten, ging es für alle noch zum deutschen Fußballmuseum in Dortmund. Interessant und anschaulich präsentiert gab es hier allerlei Informationen zur Geschichte des Fußballs in Deutschland - ein schöner Abschluss des Wochenendes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hatten Spaß am Fußball: Die Mannschaft des Kolping-Berufsbildungswerkes Brakel (Bild oben) und ihre Trainer und Betreuer Sven Detraux und Hans-Willi Eickmeier (Bild links, von links)