Icon Angebotsfinder

Wohngruppe für Jugendliche ab 14 Jahre und junge Erwachsene

Schwerpunkt schulische und berufliche Perspektiven-Entwicklung und –Umsetzung

Die Unterbringung erfolgt innerhalb der Wohngruppe in Einzelzimmern mit jeweils eigenem Duschbad. Die Gruppe befindet sich im Kolping-Berufsbildungswerk am Rande der Kleinstadt Brakel mit guter Verkehrsanbindung (5min zum Bahnhof mit stündlichen Verbindungen in beiden Richtungen auf der Bahnstrecke Paderborn-Altenbeken-Brakel-Höxter-Holzminden-Kreiensen)

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die eine klare, vorgegebene Tagesstruktur mit verbindlichen Lern- und Freizeitangeboten benötigen und sich hauswirtschaftlich (noch) nicht selbst versorgen können.

Die Gruppe wird betreut mit einem Betreuungsschlüssel von 1:1,67 durch ein Team von 7 päd. Fachkräften (5,39 Vollzeitstellen). Durch ein Bezugsbetreuer- sowie durchgängiges Betreuungs­system (365 Tage/Jahr 24Stunden/Tag) wird eine altersangemessene und entwicklungsfördernde Betreuung gewährleistet.

Die Wohngruppe ist geeignet für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer hohen Problembelastung im Herkunftsmilieu, mit deutlichen Verhaltensauffälligkeiten und Entwicklungs­störungen, auch bei vorliegender Lernschwäche oder Lernbehinderung.

Die Jugendlichen besuchen Regel­schulen in Brakel oder eine der beiden hausinternen Förder­schulen, machen eine Ausbildung in regulären Aus­bildungs­betrieben oder (bei bestehenden Fördervoraus­setzungen) im haus­internen Berufs­bildungswerk. Wichtig ist uns dabei eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und Ausbildungsbetrieben. Die hausinternen Adolph Kolping Schule bietet Unterricht mit Förder­schwerpunkt Lernen bis Ende der 10. Klasse, im Kolping-Berufskolleg besteht die Möglichkeit für ein ausbildungs­vorbereitendes Schuljahr in Vollzeit (AVV) für Schüler mit und ohne Förderschwerpunkt mit Möglichkeit zum Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Das Kolping-Berufsbildungswerk bietet die Möglichkeit der Teilnahme an einjährigen Berufsbildungsmaßnahmen (BVB-Reha und BVB-Pro) oder einer Reha-Ausbildung in diversen Berufen an.

Im Freizeitbereich bieten wir erlebnis­päda­gogische Angebote, Sport- und Freizeit­angebote im Haus (Kampfkunst/­Kampsport, Fitness­training, Fußball, Laufen, Offener Freizeitreff, Disco, Kegelbahn, Dreifachturnhalle, …) und in Kooperation mit örtlichen Sportvereinen (Laufverein Non-Stop-Ultra Brakel, Fußballverein Spvg 20 Brakel und Kampfsport-Schule des Turnverein 1890 Brakel e. V.). Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit zur ICF basierten Kompetenzanalyse „AC Profil“ und zur Durchführung des Handlungsorientierten Testverfahrens zur Erfassung und Förderung beruflicher Kompetenzen „HAMET“


Ihr Kontakt bei Fragen zur Jugendhilfe:

Volker Ammer

Leitung Jugendhilfe

Fon: 05272/301-373

Fax: 05272/301-458

E-Mail: