Arbeitslosenzentrum

Das Angebot steht allen von Arbeitslosigkeit Betroffenen oder Bedrohten zur Verfügung. Ziel ist hierbei die Befähigung zu selbstständigen Bewerbungsbemühungen sowie nach Möglichkeit die Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit. Um die Besucher besser für den Arbeitsmarkt vorbereiten zu können, wollen wir im Rahmen freier Angebote und individueller Gespräche durch Begegnung und soziale Kontakte den Betroffenen ein Ansprechpartner sein. Die Teilnehmersollen zu mehr Selbstständigkeit angeregt werden. Durch gezieltes Bewerbungstraining, die Bekanntmachung mit Beratungs- und Bildungseinrichtungen sowie dem Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen und dem Internet sollen sie dazu motiviert werden, sich selbstständig um einen Einstieg in das Berufsleben zu bemühen.

Regionalen Fachkräftemangel entgegenwirken

Das Kolping-Berufsbildungswerk Brakel investiert mit finanzieller Unterstützung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und der Bund-Länder Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW)“ über 1.000.000 EURO in moderne technische Ausstattung.