Mit viel Kampfgeist und vielen Toren

Hallenfußballturnier der Berufsbildungswerke im KBBW Brakel

Brakel. Auf diesen Tag haben sich die Fußballer lange gefreut und sie waren echt „heiß“. Die Spieler aus den Berufsbildungswerken Bad Oeynhausen, Bielefeld, Dortmund und unsere Mannschaft vom KBBW Brakel lieferten sich kampfbetonte, aber faire Duelle auf unserem diesjährigen Hallenfußballturnier.

Das Turnier startete wie geplant um 14:00 Uhr. Bereits die ersten Spiele waren sehr kampfbetont, verliefen aber wie das gesamte Turnier sehr fair. Der Schiedsrichter Elmar Klenke musste nur wenig in das Spielgeschehen eingreifen.Vor allem in der Vorrunde fielen teilweise sehr viele Tore. In der Rückrunde hatten sich die Abwehrspieler besser organisiert und ließen somit deutlich weniger Gegentreffer zu. Das stark ersatzgeschwächte Team aus Bad Oeynhausen fiel vor allem durch viel Kampfgeist und gute Teamarbeit auf. Im Spiel gegen die favorisierten Dortmunder wären sie fast zu einem Unentschieden gekommen, insgesamt konnten sie den Ausfall ihrer Leistungsträger aber nicht ausgleichen.

Am Ende waren wieder einmal die Dortmunder vorn. Obwohl sie das letzte Spiel gegen Brakel verloren hatten, konnten sie nicht mehr eingeholt werden. Brakel belegte Platz zwei, Bielefeld wurde dritter und die ersatzgeschwächten Spieler aus Bad Oeynhausen belegten den vierten Rang. Wir gratulieren den Siegern für die tolle Leistung.

Nach der Siegerehrung waren unsere Gäste noch zum Essen eingeladen. So ergab sich die Gelegenheit, sich über alle möglichen Dinge rund um Ausbildung und Freizeit auszutauschen. Ein schöner Abschluss eines gelungenen Turniers.