Das KBBW

Das Kolping-Berufsbildungswerk Brakel (KBBW) ist eine überregionale Einrichtung zur beruflichen Erstausbildung und Rehabilitation lernbehinderter junger Menschen.

Seit mehr als 35 Jahren wird in mehr als 30 Berufen ausgebildet. Die Abschlussprüfungen werden vor den jeweils zuständigen Kammern abgelegt. Die Ausbildungen dauern zwischen 2 und 3,5 Jahren.

Im Internat stehen für die Auszubildenden Ein-und Zweibettzimmer zur Verfügung. Sie leben in Gruppen von bis zu 12 Personen zusammen.

In der Regel wird während der Ausbildung das Förderberufskolleg des Kolping Schulwerkes auf dem gleichen Gelände besucht.

Individuelle Förderung und Hilfe beim Lernen wird durch das Reha-Team, durch die Ausbilder, die Mitarbeiter des Internats und durch die Fachdienste sichergestellt.